Română (România)English

     Die wichtigen Ereignisse (Geburt, Heirat, Tod) im Leben der Rumänen aus dem Repser Ländchen spielten sich in der vorderen Stube, dem repräsentativsten Raum der Familie, ab. Als alltäglich genutzter Raum kam die Küche (Vorraum) mit Backofen und Herd in Betracht.

     Symbolische Funktionen erfüllte das hohe Bett, das mit seinen ausgestellten reichen Textilien den Fleiß der Hausfrau widerspiegelte und für das Prestige der Familie sorgte. Funktionle und dekorative Wertigkeiten werden durch lange Sitztruhen, die Mitgifttruhe, den Tisch mit den Stühlen, die ringsum angebrachten Wandrahmen für Teller und Krüge ergänzt. All dies wurde im Stil des späten bäuerlichen Barock bunt bemalt. 
 
    Bestärkt wird diese kräftige lokale Identität noch durch die Hauswebe mit stilisierten geometrischen Mustern sowie durch die Hinterglasikonen orthodoxer Faktur, die in allen Häusern der Rumänen anzutreffen waren.